Verabschiedung Elisabeth Lux 29.01.2020

        

 

Alle hatten sich eingefunden, um den Abschied zu feiern. Die Schüler sorgten mit einem Überraschungsflashmob samt einstudiertem Tanz auf dem Schulhof sowie Konfettikanone und Seifenblasen für Stimmung. „Ein Bad in der Menge“ wurde Frau Lux zuteil, als sie durch ein Spalier von begeisterten und dankbaren Schülerinnen und Schülern getragen wurde.

 

Anschließend fand in der Aula eine Feierstunde mit lustigen und besinnlichen Inhalten statt. Herr Beck, Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus, Herr Kerkmann, Erster Beigeordneter und Schuldezernent, Frau Dubbert, Leiterin der Abteilung Schule und Sport, Frau Ortlinghaus vom Arbeitskreis Kulturmarketing gaben sich die Ehre und überreichten Geschenke, aber auch ehemalige Weggefährten und Schüler kamen zu Wort. Herr Lux überraschte mit sehenswerten Bildern und launigen Kommentaren zum „Vorleben“ der beliebten Lehrerin und Konrektorin.
Die Schulleiterin Sonia Cohen schilderte Frau Lux als eine erfolgreiche, beliebte und engagierte Lehrerin mit Haut und Haaren, als ein Organisationstalent, als eine weise Frau, die keine übereilten Entscheidungen trifft und als eine starke, loyale Partnerin.

Die Lehrkräfte hatten der textilbegeisterten Konrektorin ein Patchworkkissen erstellt, bei dem jeder liebevoll ein kleines Textilstück gestaltet hatte.
Frau Lux verging Hören und Sehen, als sie zum Abschluss vom Butler James zum „Dinner for Elisabeth“ abgeholt wurde und sie spielte diese spontane Rolle –adaptiert an ihre Schulvergangenheit – bravourös und brachte dabei dem Butler und dem geneigten Publikum einige Chi-Gong-Übungen zum Stressabbau bei.

 

„Ich bin überwältigt von so viel Dank“, sagte die Konrektorin am Ende, „Lehrerin war immer mein Traumberuf und ich habe immer und besonders heute von den Schülern und Kollegen ganz viel zurück bekommen.“  

In der Realschule wird sie eine große Lücke hinterlassen!

 

Hier der Link zu den Zeitungsberichten: Rheinische Post  SuperTipp

Projekt Model Schools. Das Geld vom Sponsorenlauf ist angekommen.

  

Mit großer Freude haben wir den hier aufgeführten Brief von Frau Dombrowski bekommen. Das Geld vom Sponsorenlauf ist angekommen und wird 1:1 eingesetzt für Gasherde statt Ziegelöfen, für ein besonderes Festessen und für die Erweiterung der Toiletten und Waschanlagen.

Das habt ihr durch Eurer Laufen bewirkt, toll!

Wir freuen uns, dass Frau Dombrowski demnächst auch in die Schule kommt und vor Ort über das Projekt Model Schools berichtet.

Streitschlichter

Auch an unserer Schule gibt es seit 2011 Streitschlichter. Ihr findet sie in jeder großen Pause im Streitschlichterraum (neben E 18).

Frau Sax und Herr Volkhausen bilden jeweils die Neuntklässler aus.

Nähere Informationen gibt es hier: https://www.frieden-fragen.de/entdecken/streit/was-sind-streitschlichter.html

Durch dieses Angebot können Probleme wertschätzend und professionell gelöst werden – die Streitschlichter freuen sich auf Euch!

 

 

Wettbewerb „Wirtschaftswissen“ der Wirtschaftsjunioren

Auch in diesem Jahr haben die Neuntklässler ihr Wissen im Bereich „Wirtschaft“ unter Beweis gestellt. Am 17.01.2020 besuchten uns Vertreter der Wirtschaftsjunioren Niederberg, um die Sieger zu ehren und attraktive Preise zu verteilen. Gesamtsieger von Gesamtschule und Realschule wurde Tim Schneider aus der Klasse 9b. Er darf uns nun beim Finale in Leipzig vertreten! Die Gesamtleistungen der einzelnen Klassen lagen nur um 0,5 von 28 Punkten auseinander, so dass alle Klassen gleich geehrt werden konnten.

An dieser Stelle ein herzliches Danke an die Wirtschaftsjunioren für die Durchführung des Wettbewerbs!

 

 

  

Der Steckbrief der Rohrdommel

In der Biologie ist es sehr wichtig, mit Modellen zu arbeiten, und viel besser noch ist es, mit Originalen zu arbeiten. In der Biologie-Sammlung unserer Realschule ist bereits seit vielen Jahrzehnten eine echte, ausgestopfte Rohrdommel vorhanden, ein Vogel aus der Familie der Reiher. Allerdings war es aufgrund der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften nicht möglich, dieses Exemplar für den Unterricht zu nutzen. Nun wurde von der Schule endlich ein passender Schaukasten gekauft, in den unsere Rohrdommel auch bereits eingezogen ist. Hier steht sie nun gut sichtbar und auch hygienisch einwandfrei verpackt bereit, um eine originale Begegnung mit der Natur zu ermöglichen.

Zur Feier der Rückkehr ins Unterrichtsgeschehen wurde ein Wettbewerb ausgerufen, in dem unsere Schüler*innen einen Steckbrief für die Rohrdommel gestalten sollten.

Die besten Steckbriefe wurden nun herausgesucht und es gab Preise als Anerkennung für die gelungenen Arbeiten. Mit dem Steckbrief wird die Rohrdommel nun in der Schule ausgestellt.

Seite 7 von 11

Wocheninfo

  
 
Unterricht ab dem 19.04. bis zum 21.05.2021
Klassen 05 - 09 bleiben im Distanzunterricht
Klassen 10 bleiben im Wechselunterricht.
Nähere Informationen erhalten Sie hier.
 
Am 12.05. sind Kurzstunden aufgrund des Elternsprechtags. Auch die Notbetreuung endet um 11:35 Uhr.
[7:55-8:25 / 8:30-9:00 / 9:05-9:35 /// 9:55-10:25 / 10:30-11:00 / 11:05-11:35]
 
Elternsprechtag:  Der Elternsprechtag findet am Mittwoch, den 12. Mai statt. Gerne können Sie die Lehrkräfte aber auch einzeln ansprechen. Benutzen Sie hierzu bitte die dienstlichen E-Mails, z.B. Cohen(@)Realschule-Heiligenhaus.de.
 
 
Selbsttests: In den Klassen wird montags und donnerstags ein Selbsttest verpflichtend durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Masern-Immunstatus: Da die Gesundheitsämter aktuell überlastet sind, sollen die Schulen den Impfstand überprüfen. Bitte geben Sie Ihrem Kind hierzu den Impfpass mit in die Schule. Sie erhalten ihn zeitnah zurück.
 
Notbetreuung: Für die Klassen 5-6  wird eine Notbetreuung angeboten. Hierzu ist eine Anmeldung notwendig. Zum Formular gelangen Sie hier
 
Das Jugendamt Heiligenhaus hat eine Corona-Krisen-Hotline eingerichtet. Unter der Nummer 02056/9992131 könnt ihr euch täglich in der Zeit von 9:00 bis 21:00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen melden, wenn ihr Hilfe und Beratung braucht. Das gilt sowohl für Eltern als auch für Kinder und Jugendliche.

 

Die Fotos von "Händen" in der oberen Bildlaufleiste entstanden im Informatikkurs von Frau Sari im Rahmen der "Woche gegen Rassismus".

Grußwort der Schulleitung

 

Liebe Besucher unserer Homepage,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Realschule Heiligenhaus und danke für Ihr Interesse! In Coronazeiten verschieben sich die Wertigkeiten und es wird uns allen klar, worauf es wirklich ankommt im Leben: Freundschaft, Vertrauen, Verlässlichkeit, Gemeinschaft.

Gerade in Zeiten des Distanzunterrichts, in denen Schülern und Lehrern die sozialen Kontakte sehr fehlen, kommt es darauf an, achtsam miteinander umzugehen. Nur miteinander kann erfolgreiches Lernen gelingen.

Wir alle werden in der Krise vor immer neue Situationen gestellt, müssen in kurzer Zeit viel Neues lernen und schwierige Entscheidungen verantwortlich treffen. Das ist nicht immer leicht.

Daher möchten wir - gerade auch angesichts der Polarisierung in unserer Gesellschaft, die auch vor der Realschule nicht halt macht, an unseren Werten festhalten, die wir in unserem Leitbild festgehalten haben: Hinhören-Mitgehen-Handeln. Und dabei den sachlichen Boden nicht verlassen. 

Ich wünsche mir für unsere Schule, dass wir irgendwann zufrieden auf diese Zeit zurückblicken und sagen können: Wir haben das Beste draus gemacht." Bis dahin ist es noch ein Stück Weg, auf dem wir uns gegenseitig ermutigen und unterstützen sollten.

Es grüßt Sie sehr herzlich im Namen der Schulgemeinde,

Sonia Cohen

 

Acrobat Reader Download

Zur ggf. besseren Lesbarkeit laden Sie sich bitte kostenlos den Acrobat Reader auf Ihr Ausgabegerät.

Bitte hier anklicken. Acrobat Reader

Today435
4
Online

Zum Seitenanfang