Schulsport bei Grün-Weiß

Im Rahmen einer Kooperation mit der städtischen Realschule Heiligenhaus stellt der Tennisverein Grün-Weiß Heiligenhaus seine Plätze auch für den Schulsport zur Verfügung. Sport- und Klassenlehrerin Michaela Balz-Immel freut sich mit ihrer Klasse auf den etwas anderen Sportunterricht.

„Wir wollen unseren Schülern die unterschiedlichen Möglichkeiten des aktiven Freizeitsports nahebringen“ berichtet Balz-Immel und ergänzt: „Wir freuen uns über die Möglichkeit, von der Sporthalle auf den Tennisplatz wechseln zu können. Und dies in unmittelbarer Nähe zu unserer Schule.“ Unterstützt wird die engagierte Sportlehrerin durch Lehramtsanwärter Sebastian Rath, der die 20 Kopf große Truppe bei den Ausflügen zur Parkstraße begleitet. Als besonderes Highlight stellt der Tennisverein neben Schlägern und Bällen auch Trainer Mike zu Verfügung, der den jungen Tenniseinsteigern die wichtigsten Grundkenntnisse des weißen Sports fachlich fundiert vermittelt. Auch Jugendwart Marc Herberg von Grün-Weiß freut sich über das Projekt. „Die Idee von Seiten der Realschule haben wir sofort gerne aufgegriffen. Es ist toll, den Jugendlichen so die Möglichkeit zu geben, eine Sportart auszuprobieren, die nicht zum Standard-Lernprogramm der Schule gehört. Und vielleicht kann sich der ein oder andere für das Spiel mit der Filzkugel begeistern und wird in seiner Freizeit sportlich aktiv.“ Nach insgesamt sechs Einheiten ist das Projekt zunächst durchlaufen, man ist sich jedoch schon jetzt sicher, dass es eine Wiederholung geben wird.