Feldstraße 2 | 42579 Heiligenhaus
Tel.: 02056 6211 | Fax: 02056 57319 

Das ökologische Konzept wird ausgebaut

Bereits seit vielen Jahren sammelt die UNESCO Projektschule Heiligenhaus alte Batterien  und CDs, um diese wertvollen Rohstoffe nicht in der Müllverbrennungsanlage verschwinden zu lassen. Bislang hat unser unermüdlicher Hausmeister Herr Thiel immer die imrpovisierten Behälter ausgeleert und zur Sammelstelle gebracht.
Nun ist die Schule der European Recycling Platform (ERP) beigetreten, die große, deutlich beschriftete Batterie-Sammelkartons zur Verfügung stellt und diese später auch kostenfrei abholt. Damit sind erneut alle Schülerinnen und Schüler aufgerufen, alte Batterien und Akkus nicht im Hausmüll zu entsorgen, sondern gerne mit in die Schule zu bringen, um sie in die passenden Behälter zu werfen.

Die Kartons befinden sich in den Physik-, Chemie-, Biologie- und Informatikräumen und auch im Sekretariat bei Frau Wülfing.

Wir hoffen, dass damit ein weiterer Schritt zu einer saubereren Umwelt und zur Schonung der weltweiten Ressourcen gemacht ist!

Opernbesuch des 10-er Musikkurses in „Carmen“

Am Freitagabend traf sich der Musikkurs der Stufe 10 an einem ungewöhnlichen Ort: Im eindrucksvollen Aalto-Theater- und Opernhaus in Essen. Die Vorstellung war ausverkauft, und wir saßen auf dem 2. Balkon gemeinsam mit einigen anderen Schulklassen.

Durch die intensive Vorbereitung im Unterricht war die Handlung der Oper gut zu verstehen: In Sevilla/Spanien um 1820 steht die freie, temperamentvolle und unabhängige Carmen im Spannungsfeld zwischen einem Soldatenführer und einem Stierkämpfer, die sie beide begehren. Es endet mit einem Mord, was bei der Uraufführung der Oper 1875 zu einem großen Skandal führte. 

Die Oper wurde im Original in französischer Sprache gesungen, aber durch die Anzeige des deutschen Textes konnte man den Inhalt gut verfolgen. Etwas verwirrend war, dass die Sprechtexte der Hauptdarsteller von Kindern gelesen wurden. Das sparsame Bühnenbild gab viel Raum für eindrucksvolle Lichteffekte.

Besonders begeisterte das große Orchester, das die eingängigen Melodien mit Schmiss und Spielfreude spielte. In der Pause konnte man sich die Instrumente anschauen.

Jugendhilfetag

Fachtag Jugendhilfe Heiligenhaus

Ver – rückte Kindheit

Am Samstag, den 11.1.19 nahmen Frau Frahsek, Frau Luderich und Frau Cohen am Jugendhilfetag der Stadt Heiligenhaus teil.

Fast 100 Mitarbeiter im sozialen Bereich trafen sich, um über das Thema „Kinder von psychisch kranken Eltern“ nachzudenken.

Prof. Lenz forscht und publiziert seit vielen Jahren zu diesem Thema und beeindruckte in seinem Vortrag durch eine Vielzahl an empirischen Erkenntnissen zur Lebenssituation der betroffenen Kinder und Jugendlichen und zur Dynamik des Familien- bzw. Umfeldsystems, das die schwierige Situation häufig über lange Zeiträume stabilisiert. Er hat ein Präventionsprogramm entwickelt, in dem in Gruppenarbeit mit Eltern Resilienz eingeübt werden soll.

Frau Dr. Bowi vom sozialpsychiatrischen Dienst des Kreisgesundheitsamts Mettmann informierte über die vielfältigen Initiativen und Angebote im Kreis Mettmann. Sie hob die Wichtigkeit der Vernetzung hervor, die auch an diesem Tag, u.a. durch Infostände verschiedener Institutionen und Organisationen, erfolgte.

Wirtschaftswissen im Wettbewerb

Wirtschaftswissen im Wettbewerb

Realschule räumte alle Preise ab

Im Dezember nahmen alle vier Klassen der Realschule und zwei Klassen der Gesamtschule am Wettbewerb „Wirtschaftswissen“ teil. Die Wirtschaftsjunioren Niederberg, die uns seit vielen Jahren tatkräftig im Bereich der Berufsorientierung unterstützen, führten den Wettbewerb durch und werteten ihn aus.

Am 14.1.19 waren wir dann zu einer feierlichen Ehrungsstunde im Technologiezentrum Velbert eingeladen.

Natürlich war die Spannung groß, ob wir zu den Gewinnern gehörten – und die Freude dann riesig, als die Ergebnisse verkündet wurden: die Klasse 9d war im Durchschnitt die beste aller Klassen und erhält einen Zuschuss für die Klassenkasse.

Der dritte Platz ging an Jan Wiebel und der zweite an Deniz Werner. Beide erhalten ein kostenloses Photoshooting für Bewerberphotos und einen kostenlosen Online-Kurs „Business Knigge für Azubis“. Der Gewinner des ersten Platzes war Kerem Erdogan. Er sagte, dass er sich über den Preis sehr freue, aber eigentlich Chemie noch interessanter findet als Wirtschaft. Kerem darf zusätzlich für ein Wochenende zum Bundesfinale des Wettbewerbs nach Montabaur reisen. Wir drücken ihm ganz feste die Daumen!

Die sehr guten Ergebnisse beim Wettbewerb sind ein eindrucksvoller Beweis für die gute Wissensvermittlung im Politikunterricht der Realschule!

Tag der offenen Tür

Vergangenen Freitag öffneten wir wieder unsere Türen für die Grundschüler und ihre Eltern. Nach einer kleinen Einführung in der Aula konnten unsere Gäste wahlweise mit einem Scout oder auf eigene Faust die Schule erkunden.

  

Die einzelnen Fachbereiche stellten mit vielseitigen Angeboten ihre Arbeitsweise vor. Erfreulicherweise schauten auch viele ehemalige Schüler vorbei.

Hier ein kleiner Eindruck des Abends:

Seite 3 von 5

Wocheninfo

 

Montag, 25.3.: 18:00 Computerraum: Homepagetreff, Interssierte Mitstreiter sind willkommen!

Dienstag, 26.3.: Besuch von der Arbeitsagentur in der 9c

Mittwoch, 27.3.: Besuch von der Arbeitsagentur in der 9d

Hr. Volkhausen: Netzwerktreffen BuG 

18:00 Uhr: Ehrungsabend für besondere Schülerleistungen

Donnerstag, 28.3.: "Boys and Girls-Tag" für Stufe 8

19:00 Schulpflegschaft

Freitag, 29.3.: Abgabetermin für die Berichtsmappen Stufe 9

Jugendreporter

Hier finden Sie die Artikel unserer Jugendreporter-AG.

Grußwort der Schulleitung

Liebe Besucher unserer Homepage,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Realschule Heiligenhaus und danke für Ihr Interesse! ...

Zum Grußwort

Today414
2
Online

Zum Seitenanfang