Feldstraße 2 | 42579 Heiligenhaus
Tel.: 02056 6211 | Fax: 02056 57319 

Volkstrauertag

Am vergangenen Sonntag wurde wieder in ganz Deutschland der Volkstrauertag begangen. Auch in Heiligenhaus trafen sich ca. 100 Menschen in der Aula der Gesamtschule, um an die die Opfer von Krieg und Gewalt zu denken und sie zu ehren. Mitglieder der Jugendfeuerwehr lasen Briefe von Soldaten des ersten Weltkriegs vor, die in drastischen Worten das Gemetzel beschrieben und das Entsetzen darüber macht bis heute sprachlos. Der Bürgermeister Michael Beck warnte in seiner Ansprache davor, die dunklen Kapitel aus der deutschen Geschichte zu vergessen, und bekannte sich deutlich dazu, dass es nie wieder zu solchen Gräueltaten und zu Krieg kommen soll.

Nach der Feierstunde wurde vor dem Mahnmal neben der Schule ein Kranz niedergelegt, viele Menschen verharrten in stillem Gedenken und Violetta Jazenko und Eliano Banning lasen Texte zum Gedenken vor.

Es war eine stille, würdige und wichtige Veranstaltung.

Hier geht es zum Artikel der WAZ

Ein neuer Lehrer an der Schule?

Ja und nein – Herr Abdullah Hasan Zulkanain absolviert gerade einen dreiwöchigen Besuch als Gastlehrer an unserer Realschule. Er kommt aus Palembang in Indonesien und ist dort Deutschlehrer an einer Privatschule und im Goetheinstitut.

Dieser Lehrerbesuch wurde möglich durch den pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz  - und durch die Bereitschaft von Herrn Rieger, den Kollegen aufzunehmen – danke dafür!

Damit wir den schwierigen Namen nicht lernen müssen, möchte Herr Zulkanain „Zul“ genannt werden.

Er hat schon in einigen Klassen hospitiert und unterrichtet. In diesen Stunden hat er den Schülern sein Heimatland vorgestellt. Am 14.11.18 kochte er mit der Koch-AG das indonesische Nationalgericht „Nasi Goreng“.

Opernaufführung


Am Donnerstag, den 04.10.2018, besuchte wieder einmal die Kölner Opernkiste die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 unserer Schule, dieses Mal nicht in der Turnhalle, sondern in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. In diesem Jahr stand „die kleine Zauberflöte“ auf dem Programm. Wie auch in den vergangenen Jahren begeisterte das Ensemble die jungen Zuschauer mit Witz und schöner Musik.

Gemeinsam für Frieden und Toleranz

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Realschule Heiligenhaus als anerkannte UNESCO-Projektschule wurde der „Engel der Kulturen“ als Bodenintarsie auf dem Marktplatz in Heiligenhaus eingelassen. Dieses Symbol der Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich schließt in einem Kreis das Kreuz, den Halbmond und den Davidstern ein – die Zeichen der drei abrahamischen Religionen. In der kreisförmigen Anordnung der Symbole hebt sich als Hintergrund die Engelsform ab. Die Künstler betonen, dass diese Zeichen stellvertretend für alle Kulturen und Religionen stehen und keine Gruppe herausgelöst werden kann, ohne das Gesamtbild zu zerstören. In diesem Sinne ist der „Engel der Kulturen“ ein Statement für ein friedliches Zusammenleben, den Erfahrungsaustausch und das Verständnis für die jeweiligen anderen Kulturen und somit eine Aussage gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Fundamentalismus und die damit einhergehende Ausgrenzung anderer Bevölkerungsgruppen.

Besuch aus Budapest

 

Etwas verspätet landete die ungarische Austauschgruppe am Freitagabend am Flughafen Köln/Bonn. Gespannt warteten die Acht- und Neuntklässler der Realschule Heiligenhaus auf ihre Partner aus Budapest, mit denen sie bisher nur über Facebook oder über Whats App in Kontakt treten konnten.

Nachdem das Wochenende in den Familien verbracht worden war, begann am Montag das Austauschprogramm.

Am Montagvormittag wurde die Schülergruppe, begleitet von Direktorin Sonia Cohen und den Austauschleitern Agnes Varga, Andras Cirok, Simone Neugebauer und Thomas Lange, traditionell im großen Ratssaal empfangen. Auch die Direktorin des Szilàgyi Erzsèbet Gimnàzium, Judit Bajko, und die ehemalige Leiterin des Austausches, Zsuzsa Nagy, waren anwesend.

In seiner Ansprache an die Schüler und Lehrer begrüßte Bürgermeister Michael Beck die ungarischen Gäste sehr herzlich in Heiligenhaus. Er betonte, wie wichtig diese Kontakte „im Kleinen“ seien, um Gegensätze und Unterschiede „im Großen“ zu überwinden. Insbesondere in heutigen Zeiten, wo der europäische Gedanke wichtiger sei denn je.

Seite 3 von 4

Anmeldungen 8.2. - 11.02.

Freitag, 8.2. 12 Uhr bis 17 Uhr
Montag, 11.2.   9 Uhr bis 12 Uhr
  14 Uhr bis 17 Uhr

Bitte bringen Sie Stammbuch, Zeugnis und den Anmeldebogen der abgebenden Grundschule mit.

Wenn Sie den Aufnahmeantrag und die Notfallübersicht vorher ausdrucken und ausfüllen, sparen Sie Zeit.

Wocheninfo

Mittwoch, 23.1.

7a Besuch der "Boot" in Duisburg

Donnerstag, 24.1. 

Fr. Leußler Evaluationsgespräch

14:00 Konferenz DAZ

Freitag 25.1.

Fr. Cohen Schulleiter-Dienstbesprechung in Velbert

Jugendreporter

Hier finden Sie die Artikel unserer Jugendreporter-AG.

Grußwort der Schulleitung

Liebe Besucher unserer Homepage,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Realschule Heiligenhaus und danke für Ihr Interesse! ...

Zum Grußwort

Today1094
1
Online

Zum Seitenanfang