Bist du gut in der Schule und möchtest Dein Taschengeld aufbessern?

 

Lobenswert – denn bei Nachhilfe profitiert immer auch der „Lehrer“, der damit sein Wissen festigt.

 

Oder suchst du jemanden, der mit Dir Grammatik oder Formeln paukt? 

 

Das Nachhilfeportal ist ein Service der Schule, um Nachhilfegeber und Nachhilfenehmer zusammenzuführen. Unter der Leitung Herrn Volkhausen, der viele Schüler der Schule kennt, werden Wünsche für Nachhilfe geben und Nachhilfe nehmen gesammelt und passende „Pärchen“ gebildet. Er ist auch behilflich, wenn es um Absprachen über die Bezahlung und Dauer geht. Bezahlt werden muss der Unterricht natürlich von demjenigen, der die Nachhilfe bekommt bzw. seinen Eltern.

Also – einfach den Fragebogen ausfüllen und ausdrucken (nur in Papierform!) und bei Herrn Volkhausen abgeben.  

 

Hier geht es zu den Fragebögen: 

 
 

 

Nachhilfe kann auch durch das Bildungs- und Teilhabepaket finanziert werden, wenn die Anspruchsberechtigung vorliegt. Hierzu die entsprechenden Anträge. Sie müssen von der Schulleitung unterschrieben und beim Job-Center vorgelegt werden.