Im Februar erhielten sechs Schüler unserer Schule nicht nur ihre Halbjahreszeugnisse. Sie durften sich zusätzlich über Prüfungszeugnisse freuen, die sie durch eine externe Prüfung bei der IHK Düsseldorf erworben hatten.

Alle sechs waren Teilnehmer einer wöchentlich stattfindenden schulischen Arbeitsgemeinschaft. Dort können sich sprachbegabte Schüler innerhalb eines Jahres unter Anleitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung vorbereiten.

Den erfolgreichen Absolventen winkt die "Zusatzqualifikation Berufsorientierte Fremdsprache für Schüler der Sek.I" in der Zielsprache Englisch. Sie ergänzt die Schulbildung und ist ein Baustein für die zukünftige berufliche Entwicklung. Die Prüflinge müssen Redesituationen bewältigen, die in Unternehmen den Berufsalltag bestimmen, wie ein Anschreiben oder eine Aktennotiz verfassen, telefonieren, Termine vereinbaren, einen Lebenslauf erstellen oder ein Vorstellungsgespräch führen. Der Abschluss entspricht der Kompetenzstufe B1 des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens".

Unter dem Titel "Arbeitsplatz Europa – Sprachkompetenz wird messbar", möchte die IHK-Organisation erreichen, dass dieses europäische Kompetenzstufensystem auch im Wirtschaftsbereich verstärkt genutzt wird. Denn es macht durch differenziert beschreibende Angaben den Grad der sprachlichen Handlungsfähigkeit am Arbeitsplatz europaweit vergleichbar.

Congratulations!

Es freuen sich über die bestandene Sprachprüfung bei der IHK Düsseldorf: Houda Ali, Eliano Banning, Violetta Jazenko, Bastian Meller, Johanna Osteresch und Roberta Saporito.