Nun ist er auch in Heiligenhaus zuhause, der Engel der Kulturen. Er erinnert uns daran, dass sich die Religionen und die Menschen in Respekt und Toleranz begegnen sollen. Es war ein beeindruckendes Erlebnis, als die große Engelskulptur durch die Stadt gerollt wurde, Halt machte bei fünf Stationen und am Ende am Rathausplatz fest in den Boden installiert wurde. Der Tag bei strahlendem Sonnenwetter bot reichlich Gelegenheit für Begegnungen zwischen Religionen, Kulturen, Alt und Jung, Schulen und Kindergarten, Gemeinden und Stadtvertretern, Eltern und Lehrern, Journalisten und Teilnehmern und, und, und. DANKE an alle Mitwirkenden - ihr habt diesen Tag zu einem starken Bekenntnis werden lassen, dass wir in einer Welt leben und nur gemeinsam die Zukunft gestalten können.

 

Hier geht es zum Bericht aus der Lokalzeit "Bergisches Land", 23.4.15 19.30 Uhr, WDR 2

Hier geht es zum Zeitungsartikel der WAZ, Heiligenhaus, 24.4.15, "Kreis vereint Zeichen der Religionen"

Hier geht es zum Zeitungsartikel der Rheinischen Post, 24.4.15, "Realschüler setzen Zeichen für den Frieden".

Hier geht es zum Zeitungsartikel vom "Stadtanzeiger Niederberg", 25.4.15,: Engel vereint die Nationen.

Und hier zu unseren Fotos, Copyright Elke Löhr und Stefan Mülders.