Feldstraße 2 | 42579 Heiligenhaus
Tel.: 02056 6211 | Fax: 02056 57319 

Ernährungsprojekt im Berufskolleg Bleibergquelle

Auch in diesem Jahr nahmen unsere Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen wieder am Ernährungsprojekt im Berufskolleg Bleibergquelle teil.

Der Abschlussjahrgang des Berufskollegs hatte den Tag vorbereitet.

Es gab sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Teil, den die Klasse – in zwei Gruppen aufgeteilt – im Wechsel durchführte.

 

Unsere Achtklässler erhielten zuerst eine Einführung über Grundkenntnisse der Ernährung (Ernährungspyramide und 6 Stationen zum Thema Lebensmittel) und bereiteten anschließend ein Menü bestehend aus Gemüse-Wraps, Brötchen, Dips und Smoothies zu, das gemeinsam gegessen wurde.

Wir fühlten uns im Berufskolleg sehr willkommen und die sorgfältige Vorbereitung des Tages durch die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs ermöglichte uns einen lehrreichen und schönen Tag.

Einige Eindrücke vermitteln die folgenden Fotos von Klasse 8 A.

H. Launicke

Unsere Besten

Klassen 5 - 7

Klassen 8 - 10

DaZ

 

Unser Besuch im Rathaus

Wir als Klasse 5b waren am 29.1.19 im Rathaus. Wir haben viele tolle Stationen besucht. Zuerst haben wir Herrn Beck, den Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus, besucht. Der Bürgermeister hat uns sehr viel erzählt, z.B. über die Stadt und vieles anderes mehr. Nach dem Erzählen, fragte der Bürgermeister, ob wir vielleicht noch Fragen hätten. Viele Kinder stellten clevere Fragen, die er beantworten musste. Später haben wir uns auf zwei Gruppen geteilt. Eine Jungen- und eine Mädchengruppe. 

Wir sind dann zum Bauamt gegangen, dort wartete eine Frau auf uns. Sie hat uns alles genau gezeigt und passend dazu erklärt. Zunächst haben wir mit ihr zwei riesengroße Plakate gedruckt, die momentan in unserer Klasse hängen. Auf den Plakaten sieht man, wie Heiligenhaus von oben aussieht. Vor allem auch unsere Realschule. Danach sind wir mit zum Bürgeramt gegangen. Ein Mitarbeiter hat uns auf viel erklärt. Zunächst sind wir Passbilder gucken gegangen. Es war sehr lustig und es hat alle zum Lachen gebracht. Gemeinsam mit dem Mann sind wir anschließend zum Trausaal gelaufen. Dort konnten wir sehen, wie so eine Hochzeit in einem Trausaal abläuft. Wir konnten es sogar selbst ausprobieren. Das hat natürlich wieder alle zum Lachen gebracht. Der Ausflug war toll. Es war überraschend, den Bürgermeister in echt zu sehen und mit ihm gemeinsam zu reden. Wir hoffen, wir machen mehr solcher Ausflüge.

Szymon Hryniewicz 5b

Das ökologische Konzept wird ausgebaut

Bereits seit vielen Jahren sammelt die UNESCO Projektschule Heiligenhaus alte Batterien  und CDs, um diese wertvollen Rohstoffe nicht in der Müllverbrennungsanlage verschwinden zu lassen. Bislang hat unser unermüdlicher Hausmeister Herr Thiel immer die imrpovisierten Behälter ausgeleert und zur Sammelstelle gebracht.
Nun ist die Schule der European Recycling Platform (ERP) beigetreten, die große, deutlich beschriftete Batterie-Sammelkartons zur Verfügung stellt und diese später auch kostenfrei abholt. Damit sind erneut alle Schülerinnen und Schüler aufgerufen, alte Batterien und Akkus nicht im Hausmüll zu entsorgen, sondern gerne mit in die Schule zu bringen, um sie in die passenden Behälter zu werfen.

Die Kartons befinden sich in den Physik-, Chemie-, Biologie- und Informatikräumen und auch im Sekretariat bei Frau Wülfing.

Wir hoffen, dass damit ein weiterer Schritt zu einer saubereren Umwelt und zur Schonung der weltweiten Ressourcen gemacht ist!

Opernbesuch des 10-er Musikkurses in „Carmen“

Am Freitagabend traf sich der Musikkurs der Stufe 10 an einem ungewöhnlichen Ort: Im eindrucksvollen Aalto-Theater- und Opernhaus in Essen. Die Vorstellung war ausverkauft, und wir saßen auf dem 2. Balkon gemeinsam mit einigen anderen Schulklassen.

Durch die intensive Vorbereitung im Unterricht war die Handlung der Oper gut zu verstehen: In Sevilla/Spanien um 1820 steht die freie, temperamentvolle und unabhängige Carmen im Spannungsfeld zwischen einem Soldatenführer und einem Stierkämpfer, die sie beide begehren. Es endet mit einem Mord, was bei der Uraufführung der Oper 1875 zu einem großen Skandal führte. 

Die Oper wurde im Original in französischer Sprache gesungen, aber durch die Anzeige des deutschen Textes konnte man den Inhalt gut verfolgen. Etwas verwirrend war, dass die Sprechtexte der Hauptdarsteller von Kindern gelesen wurden. Das sparsame Bühnenbild gab viel Raum für eindrucksvolle Lichteffekte.

Besonders begeisterte das große Orchester, das die eingängigen Melodien mit Schmiss und Spielfreude spielte. In der Pause konnte man sich die Instrumente anschauen.

Seite 1 von 4

Anmeldungen

Anmeldungen sind weiterhin noch möglich. Vereinbaren Sie bitte im Sekretariat einen Termin.

Bitte bringen Sie Stammbuch, Zeugnis und den Anmeldebogen der abgebenden Grundschule mit.

Wenn Sie den Aufnahmeantrag und die Notfallübersicht vorher ausdrucken und ausfüllen, sparen Sie Zeit.

Wocheninfo

 

Mittwoch, 20.2.19: Besuch vom CVJM in den Stufen 5 und 6, Vorstellung von Blechblasinstrumenten. Hier gibt es die Möglichkeit, kostenlos ein Instrument zu lernen.

 

Jugendreporter

Hier finden Sie die Artikel unserer Jugendreporter-AG.

Grußwort der Schulleitung

Liebe Besucher unserer Homepage,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Realschule Heiligenhaus und danke für Ihr Interesse! ...

Zum Grußwort

Today990
4
Online

Zum Seitenanfang