Feldstraße 2 | 42579 Heiligenhaus
Tel.: 02056 6211 | Fax: 02056 57319 

Einladung zum Tag der offenen Tür

Ho ho ho

Auch in diesem Jahr erhielten wir pünktlich am 6. Dezember Besuch vom Nikolaus und seiner fleißigen Herlferin. Im Gepäck hatte er für alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 ein kleines Geschenk.

Vielen Dank und hoffentlich bis nächstes Jahr!

Warmer-Pulli-Tag 2016

Der 2. Dezember war wieder so ein Tag, an dem ein wenig Spannung in der Luft lag. Kein „normaler“ Unterricht, der Projekttag Energiewende war angesagt. Und so wurden in allen Klassen – gemäß unserem Leitbild als UNESCO-Projektschule – darüber nachgedacht, dass die Ressourcen unserer Erde begrenzt sind und wir sorgsam mit Energie umgehen sollen.

Einige Klassen spielten Wissensspiele, andere experimentierten zum Thema Treibhauseffekt und Klimawandel. Im Umweltbus der Energie.Agentur NRW wurde praktisch demonstriert, wie mit wenig Einsatz viel Energie gespart werden kann. In der Turnhalle gab es eine Teststrecke zum richtigen Einstellen von Thermostaten, organisiert von der Verbraucherzentrale NRW.

  

Die Zehner hatten sich vorgenommen, im Kerzenlicht zu stricken – leider reichten diese Lichtquellen dann nicht aus, um genug zu sehen. Der bewegende Klimafilm von Al Gore „Eine unbequeme Wahrheit“ wurde gezeigt. Eine Klasse bereitete warmen Punsch zu, denn die Raumtemperaturen waren in ganzen Schule um 1 Grad gesenkt, um für das Thema „Zimmertemperatur“ zu sensibilisieren. Diese Idee war ein Vorschlag der Firma „Wertsicht“ im Rahmen des Klimaschutzprojekts „Aktiv für´s Klima“. Herr Heinisch und Frau Dubbert von der Stadt Heilgenhaus besuchten uns und zeigten sich von der Projektarbeit deutlich beeindruckt.  Insgesamt ein gelungener Projekttag, der sicherlich viel bewirkt hat.

Waldführung des Biokurses 7bi

Zuerst hat uns unser Stadtförster Herr Johanssen von der Schule abgeholt. Danach sind wir gemeinsam in den Wald gelaufen. Dort haben wir an manchen Stationen angehalten, damit er uns zu den einzelnen Pflanzen und typischen Dingen im Wald etwas erklären konnte. Später sind wir in das Waldmuseum eingekehrt und haben uns alte Waldgeräte, Waffen und ausgestopfte Tiere angesehen. Im Umweltbildungszentrum gibt es eine Feuerstelle. Dort duften wir über dem offenen Feuer Stockbrot rösten, und dies hat auch relativ gut geklappt. Am Ende hat uns Herr Johanssen mit einer Motorsäge  aus einem  Baumstamm ein riesiges Blatt ausgesägt. Dieses durfte unser Kurs zum Andenken behalten.

Zum Schluss sind wir alle gemeinsam zurück zur Schule gelaufen.

 

Julian Seliniotakis

Besuch in Budapest

In der letzten Woche war ich (Frau Cohen) von unserer Partnerschule nach Budapest eingeladen, weil die Schule ihr 135-jähriges Jubiläum feierte.

Die Stadt Budapest wird von der Donau in die beiden Hälften Buda und Pest geteilt. 

                                  

 

 

Unsere Partnerschule liegt zentral mitten in der Stadt in der Nähe der Altstadt, umgeben von kleinen Geschäften und Restaurants. Es ist ein sehr bekanntes und attraktives Gymnasium und heißt „Szilágyi Erzsébet Gimnasium", benannt nach der Heiligen Elisabeth, der Mutter des beliebten Königs Mathias in den Jahren 1458 bis 1490.

Ich hatte am Vormittag die Gelegenheit, die wunderbare Synagoge und das dazugehörige Museum von Budapest zu besichtigen.

Seite 1 von 4

Wocheninfo 5.12. - 9.12.

Mo, 5.12.  ---
Di,  6.12. Der Nikolaus kommt.
Mi,  7.12. Klassen 5 + 6
Oper "Hänsel u. Gretel"
Do, 8.12. 10er Finanzcoaching

19.30 Uhr Infoabend
weiterführende Schulen

Fr,   9.12. Kurzstunden

Tag der offenen Tür
17.00 bis 20.00 Uhr

 

Grußwort der Schulleitung

Liebe Besucher unserer Homepage,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Realschule Heiligenhaus und danke für Ihr Interesse! ...

Zum Grußwort

Today341
4
Online

Zum Seitenanfang